Siemens krijgt offshore basis in Eemshaven

Siemens Offshore Base in Eemshaven
Siemens Nederland N.V. unterzeichnet Vertrag mit der EMS Maritime Offshore GmbH (EMO) über den Bau und Betrieb eines Offshore Servicehafens im niederländischen Eemshaven.

Mit Beginn der Frühjahrskampagnen im Offshore Wind Bereich, gibt Siemens bekannt, ein Offshore Servicehub in Eemshaven zu errichten. Grundlage ist die Unterzeichnung eines langfristigen Vertrags mit der EMO bzw. der niederländischen Tochtergesellschaft Ems Maritime Offshore Nederland B.V., über dessen Einzelheiten Stillschweigen vereinbart wurde. Damit ist der offizielle Start gegeben, das EMO Terminal für zukünftige Operation & Maintenance Arbeiten (O&M) auszubauen. Bis zum Herbst dieses Jahres wird auf der Fläche im Beatrixhaven eine 600 m² große Lagerhalle errichtet. Daran schließt sich ein Bürotrakt mit 500 m² Nutzfläche an, die sich über zwei Ebenen erstreckt. Umkleidemöglichkeiten, Duschen, gemütliche Aufenthaltsräume mit Küche, Besprechungsräume und Büros sind perfekt auf die Anforderungen von Siemens zugeschnitten. Zudem entspricht das Gebäude den neuesten Energiestandards und berücksichtigt die hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen des Kunden. 
Siemens liefert und errichtet 150 Windkraftanlagen für den niederländischen Windpark GEMINI. Bereits im vergangenen Jahr haben sie zudem die O&M Services für die kommenden 15 Jahre gewonnen. Um die arbeiten zuverlässig auszuführen, war Siemens auf der Suche nach einem geeigneten Standort und ist in Eemshaven bei der EMO fündig geworden. „Wir wollten eine langfristige Lösung, die unseren Werten der Green Logistics entspricht und in unmittelbarer Nähe zum Windpark liegt. Zudem haben wir in der EMO einen Partner gefunden, der individuell auf unsere Wünsche eingegangen ist und ein vorbildliches Logistikkonzept ausgearbeitet hat.“ so Mikael Majgaard Projekt Manager von Siemens.
Die EMO gehört zur Unternehmensgruppe AG „EMS“, welche sich als erstes Unternehmen bereits 1972 im Eemshaven angesiedelt hat. „Inzwischen haben wir mit unserer Borkumlijn den dritten Standort für den Schiffsliniendienst von und nach Borkum eingenommen und bieten eine Terminalgröße gut 10 ha Fläche. Neben einem Terminalgebäude und einer Halle, bieten wir rund 50.000 m² befestigte Abstellfläche“, erklärt Dr. Bernhard Brons, Vorstand der AG „EMS“ und Geschäftsführer der EMO. Rolf Bouwman, Niederlassungsleiter der AG „EMS“ Nederland B.V., ergänzt: „Darüber hinaus erhält unser Terminal binnen zwei Jahren einen direkten Gleisanschluss von und nach Groningen.“
Das Terminal der EMO Nederland B.V. verfügt über einen direkten Zugang zum Wasser und bietet viel Raum für Gestaltungsmöglichkeiten. Für die Umsetzung des Projektes wurden die ersten 3.500 m² der insgesamt 33.000 m² umfassenden Fläche befestigt. Die Halle und der Bürotrakt sind an Siemens teilvermietet. Dadurch ist die Bedienung weiterer Kunden jederzeit möglich. „Eemshaven hat bereits gezeigt, dass es perfekt für die Errichtung von Windparks geeignet ist. Nun bekommen wir die Möglichkeit, den guten Ruf auf die O&M Phasen auszuweiten. Wenn der Bedarf weiter steigt, sind wir bereit, zusätzliche Lagermöglichkeiten zu errichten.“ so Knut Gerdes Geschäftsführer der EMO. „Wir stehen auf jeden Fall bereit, jedem Kunden die beste Lösung zu bieten.“
 

 

 

 

Siemens Nederland heeft een contract getekend met EMS Maritime Offshore (EMO) voor bouw en beheer van een offshore servicecentrum in de Eemshaven.

De komende zes maanden wordt er op het terrein in de Beatrixhaven een 600 vierkante meter grote opslaghal gebouwd. Aansluitend verrijst een kantoorvleugel met een werkoppervlak van 500 vierkante meter  over twee verdiepingen. Die krijgt kleedruimten, douches, een gezellige zitruimte met keuken, vergaderruimten en kantoren.

Siemens levert en installeert 150 windenergie-installaties voor het Nederlandse windpark GEMINI. Ook kreeg Siemens vorig jaar de onderhoudsservices voor de komende 15 jaar toegewezen. Om de werkzaamheden goed uit te voeren, was Siemens op zoek naar een passende locatie. Die is nu in de Eemshaven bij EMO gevonden, dicht bij het windpark.

EMO is onderdeel van de groep AG EMS die zich al in 1972 als eerste in de Eemshaven vestigde. “Inmiddels neemt onze Borkumlijn, de lijndienst van en naar Borkum, de derde positie in en bieden we een terminal van ruim 10 ha,” vertelt directeur Bernhard Brons van AG Ems. “Naast een terminalgebouw en een hal hebben we zo’n 50.000 vierkante meter aan vaste opslagruimte.”

Manager Rolf Bouwman van AG EMS vult aan: “Daar komt bij dat onze terminal binnen twee jaar een rechtstreekse spoorverbinding met Groningen krijgt.”

De terminal van EMO Nederland B.V. heeft direct toegang tot het water en biedt veel ruimte voor allerlei mogelijkheden. Voor de invulling van het project zijn de eerste 3500 vierkante meter van het totale oppervlak van 33.000 vierkante meter al versterkt. De hal en de kantoorvleugel worden gedeeltelijk aan Siemens verhuurd, zodat dienstverlening aan andere klanten te allen tijde mogelijk is.

 

Bron: Eemsbode.nl
 

01 april 2016